Otto Schatte

Firmen- und Innungsgründer 

Otto Schatte wurde am 8. April 1889 in Hamburg-Wandsbek geboren. Nach dem Schulbesuch kam er 1903 nach Lübeck in die Lehre bei der Elektrofirma Haake in der Mengstraße 4 im Buddenbrookhaus.

Am 8.April 1914 machte sich Otto Schatte selbständig und legte 1925 die Meisterprüfung ab. Schon 1918 wurde er Schriftführer beim Verband Deutscher Elektro-Installationsfirmen Ortgruppe Lübeck und ab 1920 deren Vorsitzender. Mit Gründung der Elektro-Zwangsinnung 1927 in Lübeck war Otto Schatte bis 28.11.1933 und von Juni 1945 bis 1950 Obermeister. Im Jahre 1945 fiel die Wahl des Landes-Innungsmeisters von Schleswig-Holstein auf Otto Schatte. Dieses Amt bekleidete er bis 1954.